Produkte kaufen

21.000 Euro für Umweltorganisation dank Team Gelb

Nach 2.100 km durch Europa, 119 Nächten unter freiem Sternenhimmel, 12 City-Stopps und 17 Aufgaben und Duellen kehrt das Team Gelb als Sieger mit einem Scheck über 21.000 € für die von ihm ausgewählte Umweltschutzorganisation Čepkeliai-Dzūkija PAN Park nach Hause zurück.

Romas Usavicius und Simona Vidunaite aus Litauen erreichten die Ziellinie in Mailand mit der höchsten Punktzahl. Kasper und Anders aus Dänemark (Team Violett) erhielten 2.100 € für ihre Umweltschutzorganisation Sorex, und Michał und Paweł aus Polen (Team Rot) gingen ebenfalls mit einem Scheck über 2.100 € für Amnesty International nach Hause.

120 Tage

Die eneloop Expedition startete am 23. Juni in Polen, Dänemark und im Vereinigten Königreich und erstreckte sich über 120 Tage. Nach 4 Monaten endete die Reise. Die 3 Teams erhielten von den Sponsoren eneloop-Akkus als Tauschmittel, Camping-Mahlzeiten, ein Zelt, eine Wanderausrüstung, ein Smartphone und eine Drohne. Während der 4 City-Stopps konnten Punkte durch die Erzeugung grüner Energie gesammelt werden. Sie mussten wöchentlich verschiedene ökologische Challenges und Duelle bestreiten. Sie konnten andere um zusätzliche Kraft und Fähigkeiten bitten, um alle Herausforderungen zu meistern. Team Gelb holte sich den Titel aufgrund der meisten Likes und des Engagements ihrer Fans in den sozialen Medien.

Wozu dient die eneloop Expedition 2100?

Der Batteriehersteller Panasonic Energy Europe hat die eneloop Expedition 2100 organisiert, um seine umweltfreundlichen eneloop-Akkus zu präsentieren. Die Akkus sind mit Solarenergie vorgeladen und können bis zu 2.100 Mal wiederaufgeladen werden. Aufgrund ihrer er Temperaturbeständigkeit sind die Akkus ideal für Wanderer.

Die Teams dieser quer durch Europa führenden Wanderung wurden gesponsert von Columbia Sportswear, Nordisk, Xiro, Fairphone, T-Mobile Austria, Sparkle, Adventure Food, Husky und Panasonic.