Fernbedienungen, Kameras, elektrische Rasiergeräte, drahtlose Tastaturen oder Mäuse, schnurlose Telefone, Uhren, Taschenlampen und Spielsachen Wenn Sie eines oder mehrere dieser Geräte nutzen möchten, müssen Sie Akkus einsetzen.  Akkus: Sie sind allgegenwärtig, sie werden in verschiedenen Größen angeboten und sind ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens.  Da wir so viele davon einsetzen, möchten wir sie möglichst günstig halten und daher liegt die Zukunft in wiederaufladbaren Akkus. eneloop ist der größte Spezialist im Bereich wiederaufladbare Akkus.  Der Erwerb wiederaufladbarer Akkus ist zwar der erste Schritt beim Sparen von Geld, die Pflege von Akkus ist aber nicht weniger wichtig als ihre Nutzung. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden unsere ultimativen Tipps zur Pflege von Akkus dargelegt.

Auf welche Weise können Sie maximal von eneloop-Akkus profitieren? Sie müssen lernen, wie Sie sie ordnungsgemäß aufladen, nutzen und aufbewahren.

Laden von Akkus

Da wiederaufladbare Akkus eine längere Lebensdauer haben als herkömmliche Alkalibatterien, erfordern sie aufwendigere Wartung. Das Aufladen bildet sicherlich den ersten Schritt beim Warten Ihres wiederaufladbaren Akkus. Sie sollten Ihre Akkus stets aufladen, nachdem sie gerade entladen wurden. Achten Sie darauf, dass die Akkus nicht zu lange entladen bleiben.

Akkus von eneloop übertreffen die Leistung anderer wiederaufladbarer Akkus, da sie bis zu 2.100 Mal wieder aufgeladen werden können. Kurz: Das entspricht 2.100 Einwegbatterien.  Eine einmalige Investition in ein eneloop Akkus amortisiert sich nach einigen wenigen Ladungen und schont außerdem die Umwelt.

Im Unterschied zu anderen Akkus müssen eneloop-Akkus nicht direkt nach dem Kauf aufgeladen werden, da sie mit Solarenergie vorgeladen und sofort einsatzbereit sind. Akkus, die nicht sofort einsatzbereit sind, verlieren ihre Ladung mit der Zeit, wohingegen eneloop Akkus 70 % ihrer Ladung bis zu 10 Jahre lang bewahren.

Ist Ihr Akku leer, laden Sie es so lange auf, bis das grüne Licht aufhört zu leuchten.

akkus

 

Verwenden von Akkus

Reinigen Sie die Kontaktplatte mit einem trockenen Tuch oder mit einem Radierer, bevor Sie ein Akku nutzen. Außerdem ist es wichtig, die Akkus ordnungsgemäß in Ihr Gerät einzusetzen. Geräte funktionieren manchmal sogar dann, wenn einer der Akkus nicht richtig eingesetzt wurde. Prüfen Sie daher, ob die Plus (+)- und Minus (-)-Zeichen in die richtige Richtung zeigen, bevor Sie Ihr Gerät verwenden.

Wenige Benutzer sind sich darüber im Klaren, dass sie nicht verschiedene Typen von Akkus im selben Gerät einsetzen sollten. Vermeiden Sie den gemischten Einsatz von wiederaufladbaren und nicht wiederaufladbaren Alkalibatterien in einem einzelnen Gerät. Entscheiden Sie sich lieber von vornherein für wiederaufladbare Akkus. Allein im vergangenen Jahr wurden weltweit mehr als 40 Milliarden Trockenbatterien entsorgt. Der Einsatz von wiederaufladbaren Akkus ist eindeutig die umweltfreundlichere Option. Durch die Entscheidung für eneloop-Akkus reduzieren Sie ihre Umweltbelastung zusätzlich, da diese Akkus mit Solarenergie vorgeladen sind.

Geräte wie elektrische Rasiergeräte, Spielsachen, schnurlose Telefone oder Digitalkameras informieren Sie in der Regel, wann ihre Akkus fast leer sind, und werden manchmal bei zu geringerer Spannung auch ausgeschaltet. Ein wichtiges Leistungsmerkmal von eneloop-Akkus ist ihre höhere Spannung, was bedeutet, dass ihre Spannung für einen längeren Zeitraum über 1,1 V bleiben kann. Ein Grund mehr eneloop-Akkus für Ihre Digitalkamera zu verwenden, damit Sie beliebig viele Schnappschüsse machen können.

eneloop pro akkus

 

Sollten Sie Akkus im Kühlschrank aufbewahren?

Akkus müssen stets sauber und trocken gelagert werden. Bei überdurchschnittlicher Hitze oder Kälte kann die Lebensdauer Ihrer Akkus reduziert werden, weshalb Sie sie nicht in der Küche, im Bad oder in einem Raum mit einer Waschmaschine aufbewahren sollten. Die Akkus kühl aufzubewahren, ist wichtig, aber die Aufbewahrung von Akkus im Kühlschrank ist keine gute Idee. Am besten lagert man Akkus bei Zimmertemperatur, bevor Sie in das Gerät eingesetzt werden. eneloop-Akkus bilden für diese Regel eine Ausnahme, da sie auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gute Leistung erzielen und sogar bei -20°C eingesetzt werden können. Die Lebensdauer geht im Vergleich zur Akkus, die bei Zimmertemperatur aufbewahrt wurden, zwar zurück, aber dieses Leistungsmerkmal verleiht eneloop einen eindeutigen Vorteil über seine Mitbewerber. 

Bewahren Sie die Akkus bis zu ihrem Einsatz in Ihrer Originalverpackung auf und halten Sie sie von Metallgegenständen fern.

Sie haben ein Gerät schon seit längerem nicht mehr genutzt? Entfernen Sie diese Akkus und lagern Sie sie trocken und kühl bei sich zuhause.

Akkus können auslaufen, wenn sie extrem hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Auslaufende Akkus können nicht mehr eingesetzt werden und sollten in einer geschlossenen Schachtel oder in einer Plastiktüte aufbewahrt werden.

Die größten Einsparungen erzielen Sie sicherlich durch die Auswahl der richtigen Akkus. Doch das ordnungsgemäße Laden, Nutzen und Aufbewahren der Akkus ist genauso entscheidend.  Überlegen Sie sorgfältig, welchen Akkutyp Sie für Ihre Geräte einsetzen möchten. Wählen Sie wiederaufladbare Akkus und laden Sie sie mit dem richtigen Ladegerät.

View our chargers »